la., 21.03.20 Evangelische Freikirche Siegburg, Siegburg

LEITKUNST20

Konferenz für Leitende

LEITKUNST ist eine Konferenz für leitende Mitarbeiter aus Kirchen, Gemeinden und anderen christlichen Organisationen, die vernetzt, inspiriert und weiterbringt.

Billetter

Sitzplatz - freie Platzwahl

22,00 € (inkl. bookingavgift)


Vis info
Salgsted: 13.03.20




Informationen zu Versand und Zahlung

la., 21.03.20
Innslipp: 09:00
Starter: 09:30

Evangelische Freikirche Siegburg
Wahnbachtalstraße 18
DE-53721 Siegburg

Evangelische Freikirche Siegburg
Wahnbachtalstraße 18
DE-53721 Siegburg

LEITKUNST20

Führungskultur bildet sich nicht in einem luftleeren Raum, sondern ist beeinflusst, von einer Vielzahl gesellschaftlicher Prozesse, die immer dynamischer und gleichzeitig komplexer werden. Individualisierung, höhere Diversität in Teams und demografischer Wandel fordern von einer modernen Führungskultur vielseitige Kompetenzen ein.


Die LEITKUNST20 widmet sich daher dem spannenden Thema "New Leadership". Wie können Leitende angemessen auf gesellschaftlichen Veränderungen reagieren? Wo müssen Führungskräfte neue Wege gehen? Wie können Leitende die nächste Generation gewinnen?


Relevante Inhalte zu diesen spannenden Fragen sowie praktische Workshops und Seminare machen die LEITKUNST20-Konferenz aus.

Gemeinsam eine Vision entwickeln
Erwin Schwindt (Pastor, Kirche für Bonn)
Wie kann ich mit einem Team, einer Organisation oder Kirche eine gemeinsame Vision entwickeln, mit der sich eine ganze Gemeinschaft identifiziert? Welche Haltungen und Methoden sind für einen erfolgreichen Visionsprozess entscheidend? In diesem Seminar wird sehr praxisorientiert ein Weg zur gemeinsamen Visionsentwicklung vorgestellt.

Kleingruppen: Leiten durch Beziehungen
Samuel Krieger (Jugendreferent, EF Siegburg)
Glaube ist in unserer Gesellschaft vielerorts etwas Privates. Der christliche Glaube jedoch kann nur in einem Miteinander, in Beziehungen, gelebt werden, mit dem Ziel geistlich zu reifen. Dafür sind kleine Gruppen das perfekte Format. Wenn wir unseren Glauben nur in Beziehungen leben können, bedarf es einer vertrauten Gemeinschaft, in der jeder ermutigt wird, nächste Schritte im Glauben zu gehen. Auf diese Weise leiten wir durch Beziehungen.

Den Einfluss in der jungen Generation verstärken
Viktor Fröse (Pastor, EF Siegburg)
Kinder und Jugendliche sind den unterschiedlichsten Einflüssen ausgesetzt – Schule, Freunde, Medien usw. Aber auch die Gemeinde will auf ihr Leben Einfluss nehmen. Einfluss auf das Leben von Kindern und Jugendlichen zu nehmen bedeutet, ihnen Werte und den Glauben an Gott nahe zu bringen. Praktisch haben wir ca. 40 bis 60 Stunden im Jahr, um diese Generation zu erreichen. Doch mit welcher Strategie können wir unseren Einfluss signifikant maximieren?

Eine Willkommenskultur bauen, die Menschen begeistert.
Robert Steffen (Trainer für Rhetorik & Storytelling)
Damit Gäste sich wohlfühlen, braucht es eine gesunde Willkommenskultur. Diese Kultur wird für alle Gäste spürbar sein und ihr Wohlbefinden stark bestimmen. In diesem Seminar gibt es praxisorientierte Hilfestellungen für die Entwicklung einer solchen Kultur.

Leiterschaft in der Bibel – Lernen von den Besten
Sascha Neudorf (Pastor, EF Siegburg)
Die Bibel berichtet offen über die Erfolge und Niederlagen beeindruckender Leiter. Über ihre Ziele, Werte und Prinzipien. In diesem Workshop stellen wir uns der Frage: Was bedeutet es, als geisterfüllter Mensch Gott dadurch zu ehren, dass man im Reich Gottes Leitungsverantwortung übernimmt?

Leitungsstile und Generationen
Tim Dyck (Pastor, FeG Bonn)
Unterschiedliche Generationen werden durch unterschiedliche Leitungsstile und Verständnisse geprägt. Doch wie gelingt Führung generationsübergreifend? Welche Besonderheiten zeichnen gerade die junge Generation aus und welche Konsequenzen ergeben sich daraus, wenn wir die nächste Generation gewinnen wollen?

Die Berufungs- und Reifeprozesse eines Leiters
Andre Janzen (Pastor, EF Siegburg)
Dein klares Berufungsverständnis und eine gesunde Einschätzung deiner persönlichen Reife entscheiden über die Qualität deiner Leitung. Christliche Leiter sind zuallererst Nachfolger und Jünger von Jesus. Wer folgt, darf auch leiten. Die Identität eines christlichen Leiters ist die eines Nachfolgers und hat alles mit seiner Berufung zu tun, also mit seiner positiven Antwort auf den Ruf von Jesus ihm zu folgen. In diesem Seminar wirst du ein besseres Verständnis für das biblische Verständnis von Berufung und die damit eng einhergehende persönliche Reife bekommen.

Die Big Five jeder Rede
Bernhard Friesen (Pastor, Kirche für Oberberg)
Die beste Botschaft der Welt gehört in die bestmögliche Verpackung! In diesem Workshop besprechen wir die "Big Five", die fünf Elemente jeder Rede: Der Redner, die Zuhörer, die Rede, die Bibel und die Bühne. In diesem Workshop wirst du lernen, wie du als Redner mit wirkungsvollen Werkzeugen, Gottes Botschaft in den Herzen deiner Zuhörer verankern kannst.

Die Kraftquellen eines Leiters
Andreas Fehler (Pastor, FeG Bonn)
Der geistliche Leitungsdienst ist ein Marathon. Ich selbst bin seit über 30 Jahren im geistlichen Leitungsdienst tätig. Die Frage, welchen "Sprit ich im Tank" habe und woher ich immer wieder neue Kraft schöpfe, entscheidet mit darüber, ob ich Seine/meine Berufung auf Dauer leben kann. In diesem Workshop möchte ich mit den Teilnehmern über die Motivation und den Ursprung unserer Energie in unserem Dienst nachdenken. Dabei gilt es auch falsche Quellen zu benennen.

Die Jesus-Methode: Menschen lieben – in Menschen investieren
Richard Pritzkau (Kirche für Oberberg)
Unnötigerweise macht man eine der wichtigsten Sachen, nachhaltig in Menschen zu investieren, von Termin-Kalender oder eigener Begabung abhängig. In diesem Workshop stellen wir uns die Frage, wie das im Alltag von jedem von uns aussehen kann. Und das, ohne Zwang, ganz natürlich. Unabhängig von deinem vollen Terminkalender oder deiner Begabung.

Outreach: Den Glauben bezeugen - eine Idee von gestern?
Daniel Kern (Restart e.V., Centrum Lebendiges Wort)
Unsere Zeit steht für Toleranz, Freiheit und Selbstfindung. Mit unserer Botschaft ecken wir an. Können wir, außerhalb unserer christlichen Blase, unseren Glauben weitergeben – öffentlich und mit Mikrofon? Als einer der Leiter vom RESTART e.V. der sich wie im evangelistischen so auch im sozial-diakonischen Bereich engagiert, möchte ich dir in diesem Workshop einige Inspirationen und wirksame Werkzeuge mitgeben.