vr, 14-02-20 - zo, 16-02-20 TOS Church and Conference Center, Tuebingen

5. Internationale Marsch des Lebens Konferenz

Die 5. Marsch des Lebens Konferenz in Tübingen sammelt alle Freunde und Träger der Bewegung weltweit für einen gemeinsamen Austausch, neue Impulse und Workshops zum Thema „United to be a Light“.

Tickets

Sitzplätze | freie Platzwahl

€ 55,00 (incl. reserveringskosten)


Einde verkoop: 13-02-20

Sitzplätze | freie Platzwahl | ermäßigt

€ 35,00 (incl. reserveringskosten)


Info tonen
Einde verkoop: 13-02-20




Informationen zu Versand und Zahlung

vr, 14-02-20 -
zo, 16-02-20

TOS Church and Conference Center
Eisenbahnstraße 126
DE-72072 Tuebingen

Marsch des Lebens e.V.
Eisenbahnstr. 124
DE-
72072 Tübingen

5. Internationale Marsch des Lebens Konferenz

Die 5. Marsch des Lebens Konferenz in Tübingen sammelt alle Freunde und Träger der Bewegung weltweit für einen gemeinsamen Austausch, neue Impulse und Workshops zum Thema
„United to be a Light“.

• Begegnung mit Holocaustüberlebenden
• Fachvorträge, Workshops, Schulung und Beratung
• Berichte und Impulse aus der internationalen Marsch des Lebens Bewegung
• Spezielle Veranstaltungen für Organisatoren von Märschen des Lebens

Gerade jetzt ist die Zeit, aufzustehen und die Stimme in jeder Stadt und jeder Nation zu erheben, um gemeinsam ein Licht für jüdisches Leben und für Israel zu sein.


Marsch des Lebens e.V.

Eisenbahnstr. 124
72072 Tübingen, Deutschland
Telefon: +49 7071-1389879
E-Mail: info@marschdeslebens.org
Webseite
Facebook
Instagram
Youtube

Der Marsch des Lebens eine Initiative von Jobst und Charlotte Bittner und den evangelisch-freikirchlichen TOS Diensten aus Tübingen in Deutschland. Gemeinsam mit Nachkommen deutscher Wehrmachts-, Polizei- und SS-Angehöriger veranstalten sie Gedenk- und Versöhnungsmärsche an Orten des Holocaust in Europa und weltweit Seit dem Beginn der Bewegung im Jahr 2007 haben bisher Märsche in mehr als 20 Nationen und über 400 Städten und Ortschaften stattgefunden. in Zusammenarbeit mit Christen der unterschiedlichsten Kirchen und Denominationen sowie vieler jüdischer Gemeinschaften.

Das Café Mazel Tov im TOS Gemeinde- und Konferenzzentrum hat in den Pausen geöffnet und bietet Getränke und kleine Snacks an.
Darüber hinaus gibt es in der unmittelbaren Umgebung des Veranstaltungsortes zahlreiche Verpflegungsmöglichkeiten.

Informationen über Hotels und Pensionen in verschiedenen Preisklassen gibt es beim Bürger- und Verkehrsverein Tübingen
Tel.: +49 (7071) 9136-0
Webseite: www.tuebingen-info.de

Die Konferenz wird von vorne auf deutsch stattfinden. Übersetzung mit Headset wird angeboten in französisch, russisch, spanisch, englisch.

Jobst Bittner

Jobst Bittner

Jobst Bittner ist Präsident und Gründer der internationalen Marsch des Lebens Bewegung, durch die bis heute Märsche und Kundgebungen in mehr als 20 Nationen und 400 Städten stattgefunden haben. Gemeinsam mit seiner Frau Charlotte hat er in 10 Nationen christliche Dienste und Gemeinden aufgebaut. Sein Buch „Die Decke des Schweigens“ ist bereits in acht Sprachen erschienen und hat weltweit segensreiche Auswirkungen.



Edward Ćwierz

Edward Ćwierz

Edward Ćwierz ist Gründer und Gemeindeleiter aus Kielce sowie Präsident der „Fundacja Pojednanie“ und nationaler Koordinator der Märsche des Lebens in Polen. Seit 2007 organisiert er in Kielce Treffen mit israelischen Jugendlichen, um dort für das Pogrom, das als das schlimmste Pogrom in der Nachkriegszeit bekannt ist, um Vergebung zu bitten. Er schrieb das Buch „Polen-Israel. Eine zweite Chance von Gott“.



Be'er Sheva

Be'er Sheva

Die Band BE´ER SHEVA führt mit einer einzigartigen Mischung aus moderner Praise-Music, Klezmer, Nigun und klassischen Anbetungsliedern Menschen in die Anbetung. Sie spielte bereits in vielen Ländern in Europa, Amerika und in Israel und ist regelmäßig in den Sonntagsgottesdiensten der TOS Gemeinde Tübingen zu erleben.



YC Dance

YC Dance

Ob Jugendliche auf der Straße in Berlin oder San Francisco, Gottesdienstbesucher in Tübingen oder Holocaustüberlebende in Israel: Das Tanzteam YC Dance begeistert Menschen mit ihrem Repertoire von jüdischem Tanz über Street Dance bis hin zu Ballett – und gibt dabei dem Gott Israels die Ehre.