Arne Kopfermann & Band

Arne Kopfermann & Band
September 2014: Arne Kopfermann freut sich mit seiner Familie auf einen sonnigen Ferientag, als in einem Verkehrsunfall seine Tochter von einem Moment zum anderen aus dem Leben gerissen wird. In der Folge muss er schmerzhaft lernen, zu trauern und sein Leben neu auszurichten und zu meistern. Ohne dabei seine ewige Hoffnung zu verlieren.

In den Konzertlesungen „Mitten aus dem Leben“ erlaube ich einen Blick hinter die Kulissen der ersten Teiletappe meiner Trauer. Ich habe mich bewusst entschieden, diesen Prozess in einer Phase öffentlich zu machen, in der ich das Leben nicht schon wieder komplett unter den Füßen habe. Es gehört zu meinem Weg, der Trauer mit offenen Augen entgegenzutreten. Den Schmerz anzuschauen und mich nicht abzuwenden. Ich möchte in meinen Konzertlesungen denen eine Stimme
leihen, die selbst durch die erdrutschartige Erfahrung eines überwältigenden persönlichen Verlustes gehen müssen. Die manchmal verzweifelt resignierend und dann wieder hoffnungsvoll kämpferisch den Weg zurück ins Leben suchen und
die Zerreißprobe zwischen Zweifel und Glaube, Eigen- und Fremdtrauer, Orientierungssuche und Bewusstsein der eigenen Bestimmung nur allzu gut aus eigener Erfahrung kennen. Ich möchte Mut machen, ehrlich zu sein und keine vorschnellen Antworten zu geben. Einen eigenen Weg der Trauer zu finden und sich selbst vergeben zu lernen. Geduldig zu sein mit sich und mit anderen. Dem übermäßigen Drang nicht nachzugeben, ad hoc alles verändern zu wollen, weil ja nichts mehr ist, wie es einmal war. Aber sich auch nicht der Chance einer prozesshaften Veränderung zu verschließen. Persönliche Verluste gehören zum Leben eines jeden Menschen dazu. Egal ob es sich dabei um eigene Träume, das Wegbrechen des Arbeits- platzes, das Scheitern einer langjährigen Beziehung oder den Tod eines geliebten Menschen handelt. Dafür brauchen wir tragfähige Strategien. Wie schön ist es, in allem Leid erleben zu können, dass trotz des eigenen Schicksals das kindliche Vertrauen nicht verloren gehen muss, sondern am Ende des Ringens Gott größer und gewaltiger dastehen kann als vorher.
Arne Kopfermann
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Arne Kopfermann gehört seit vielen Jahren zu den etablierten und erfahrenen Künstlern in der christlichen deutschen Popmusikszene. Als Dozent, Referent, Sänger, Gitarrist und Songwriter ist er im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs. Zu seinen Kompositionen gehören eigene Lieder wie Über dem Meer, Gott macht sich zu uns auf, Vater Unser, Voll Sehnsucht, Ich will euch trösten, Wir werden uns wiedersehen, Wir bitten, Groß, groß, groß oder Dieser Gott segne Dich. Darüber hinaus übersetzte er zahlreiche internationale Worship-Hits wie How Great is Our God, Our God, God of Wonders, God Of This City, Breathe, Indescribable, Come And See oder All, Who Are Thirsty.
Bis heute hat er weit mehr als 600 Lieder komponiert und getextet, über 60 Alben produziert und seit 1990 zwanzig CDs unter eigenem Namen veröffentlicht.
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

„Mitten aus dem Leben“ heißt sowohl das aktuelle Buch, das er geschrieben hat, als auch die dazu gehörige Doppel CD mit Liedern, die zwischen 2016 und 2017 entstanden sind. Beide erzählen die Geschichte des Todes seiner 10-jährigen Tochter Sara und die Folgen – wie er durch den schweren Verlust tiefe Trauer erlebt, mit Gott ringt, aber auch unverrückbare, ewige Hoffnung und Trost erleben darf. Das gleichnamige Konzertlesung-Programm hat ihn und seine Band um Eckhard Jung – Drums, Matthias Gräb – Bass, Anni Gräb – Keyboards & Gesang und Tobias Eichelberg – Sound in über 50 Städte im deutschsprachigen Raum gebracht. Die Reaktionen der Besucher stellen alles in den Schatten, was Kopfermann in 25 Jahren auf Tour erlebt hat.

Arne Kopfermann & Band
Konzertlesung "Mitten aus dem Leben"
Siegburg Evangelische Freikirche Siegburg
Sat, 3/7/20, 7:30 pm
Arne Kopfermann & Band
Mitten aus dem Leben
Petershagen Ev.-Luth. Kirchengemeinde Frille
Sun, 3/8/20, 6:00 pm