Fri, 9/18/20 - Sun, 9/20/20 Kocherwiese Gochsen, Hardthausen

delighted - Das Festival. 2020

Tickets

Stehplatz | freie Platzwahl

€7.00 (incl. booking fee)

Sales end on: 9/18/20




Shipping and Payment Information

Fri, 9/18/20 -
Sun, 9/20/20

Kocherwiese Gochsen
Tuchbleiche 1
DE-74239 Hardthausen

Evang. Jugendwerk Gochsen
Kurze Gasse 3
DE-74239 Hardthausen

delighted - Das Festival. 2020

Im Juni 2017 kam unser Jugendkreis mit der Idee, ein christliches OpenAir-
Festival zu veranstalten. Schnell reiften viele Ideen und im Herbst waren wir
schon mitten in den konkreten Planungen für „delighted - Das Festival.“.

Delighted - das heißt auf Deutsch „begeistert, erfreut“.
Begeistert von einem OpenAir Festival, bei dem man einfach eine gute
Zeit haben kann.
Begeistert von der Idee, Jugendlichen etwas mitzugeben.
Begeistert davon, in diesen Tagen Gott zu begegnen und zusammen
christlichen Glauben zu leben.
Begeistert erleben, wie Musik verbinden kann.
Begeistert davon, diese Tage mit dir zu verbringen.

Deshalb veranstaltet das Ev. Jugendwerk Gochsen dieses Festival
- und das bereits zum dritten Mal!
Wir wünschen dir, dass du dich von unserer Begeisterung anstecken lässt!

Parkplätze befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Festival-Gelände.

Freitag, 18.09.2020
Einlass: 17:00 Uhr
Beginn: 17:00 Uhr
Ende: 23:00 Uhr

Samstag, 19.09.2020
Einlass: 17:00 Uhr
Beginn: 17:00 Uhr
Ende: 23:00 Uhr

Sonntag, 20.09.2020
Einlass: 10:00 Uhr
Beginn: 10:30 Uhr
Ende: 14:30 Uhr

Normal ist anders

Normal ist anders

Die vier Sauerländer von Normal ist anders haben ein ganz eigenes Musikkonzept (Electro Rock/Crossover/Alternativ). Sie bringen harte Gitarren, fette Synthi- Sounds, epische Klänge und komplexe Arrangements zusammen und machen daraus Songs, die frisch, druckvoll und neu sind. Mal klingen sie trocken und kraftvoll, perfekt zum Abfeiern. Dann wieder melancholisch, besinnlich, mit weit ausfüllenden Melodien, die im Ohr bleiben und zum Nachdenken anregen.
Sowohl auf der Bühne als auch in ihrer musikalischen Kreativität, bleiben sie niemals stehen und überzeugen mit einer unbändigen Energie.
Ihre Texte sind auf Deutsch und am Zahn der Zeit. Ob sie nun mit treibendem Sprechgesang und kräftigen „Gangshouts“ oder mit eingängigen Refrains die Lieder füllen, so bleibt eins jedoch immer bestehen. Sie haben was zu sagen und die Texte sind niemals gehaltlos.
Als Christen sehen sie sich in der Verantwortung ein Teil der heutigen Gesellschaft zu sein und ihre Meinungen und Kritik aus christlicher Sicht zu präsentieren.
Sie wollen den Menschen zeigen, dass Gott sie liebt und dass das Leben mit Ihm 100% Abenteuer bedeutet! Sie geben alles auf der Bühne, machen Party, aber regen gleichzeitig zum Nachdenken an.



October Light

October Light

October Light besteht aus den Brüdern Benjamin (Gitarre, Gesang), Stjepan (Bass, Gesang), Petar (Trompete, Gesang) und Filip Horvat (Posaune, Gesang, Synthesizer), Marko Horvat (Saxofon), dem Cousin der Brüder und Freund Abel Kovacevic. Bei manchen Konzerten spielt auch Ruben Horvat (Posaune), der kleinste der Horvatgeschwister.

Angefangen haben sie 1996/1997. Ihr erstes Konzert gaben sie in einem Skatepark ihrer Kirche Von 1999 bis 2002 spielten sie unter dem Namen Seekers. Dann änderten sie ihren Namen in Seekersplanet und spielten bis 2005 unter diesem Namen. Seit Oktober 2005 spielen sie als October Light und in teilweise neuer Besetzung auf den Bühnen dieser Welt.

(Text: http://burningheartreports.blogspot.de/2012/09/october-light-im-interview.html Stand 12.10.2014)



Solarjet

Solarjet

SOLARJET sind jung. Doch längst nicht mehr jung im Geschäft. Drei Idealisten, die alle in kleinen, aber unglaublich schönen Kuhdörfern in den österreichischen Bergen aufgewachsen sind und deren Kindheitstraum vom Rockstar-Leben sie bereits auf die größten Bühnen der Alpenrepublik gebracht hat. Unzählige Tourneen im gesamten deutschsprachigen Raum, Konzerte auf Festivals und in Clubs mit den absoluten Größen der Szene, auf LKW-Anhängern, in Schulen und einmal sogar vor der Geburtsgrotte in Betlehem, folgten. Mehrmals waren sie Gäste in den österreichischen Top40 Verkaufs-Charts, spielten ausverkaufte Konzerte, trafen Fans mit tätowiertem Bandlogo und blieben auf der deutschen Autobahn mit einer Panne hängen, nur um anschließend ausgeraubt zu werden.
(Kein Scherz)

In ihren Kampagnen gegen Gewalt an Frauen und Kindern, ihren zahlreichen Schul-Touren zu Themen wie Authentizität, Verletzlichkeit und „Leben ohne Filter“ wirbelt die „Band zum Anfassen“ ordentlich Staub auf.

Mit „Licht an!“ erfinden sich SOLARJET mal eben so selbst wieder neu. Mit gewohnter Euphorie präsentiert sich eine Band, die erwachsen geworden ist. Auf die letzte EP „Verlieren“ folgt 2020 „Finden“ - und der Name ist hier Programm.

Eine neue Besetzung. Eine neue Richtung. Voller Energie und mit Ohrwurmgarantie werden Horizonte erweitert und Rahmen gesprengt.

Alles einsteigen bitte - Der SOLARJET hebt ab.



Soul Devotion

Soul Devotion

Die junge Pop-Rock-Band aus Stuttgart erzählt in ihrer Musik authentisch von den Höhen und Tiefen des Glaubens. Sie wollen damit Menschen helfen mit Gott in Verbindung zu treten und Gott in ihrer Sprache anzubeten.