Fr., 26.03.21 - Sa., 01.05.21 Zoom-Webinar, Tuebingen

Seelsorge-Seminar: Decke des Schweigens (online)

26.-27.03. + 30.04.-01.05.2021

Die meisten Familien in Deutschland leben – ohne es zu merken – unter einer „Decke des Schweigens“. Sie sind die Kinder und Enkel der Kriegsgeneration und tragen die schuldhaften Verstrickungen, traumatischen Erfahrungen sowie die Flucht und Vertreibung dieser Generation heute noch mit sich herum. Ihr gemeinsames Kennzeichen ist das Schweigen.

Tickets

Seminar A+B

100,00 € (inkl. VVK-Gebühren)

Verkauf beendet

Infos anzeigen

Seminar A+B (ermäßigt)

70,00 € (inkl. VVK-Gebühren)

Verkauf beendet

Infos anzeigen

Basis-Seminar A

65,00 € (inkl. VVK-Gebühren)

Verkauf beendet

Infos anzeigen

Basis-Seminar A (ermäßigt)

50,00 € (inkl. VVK-Gebühren)

Verkauf beendet

Infos anzeigen

Vertiefungs-Seminar B

65,00 € (inkl. VVK-Gebühren)

Infos anzeigen
Verkaufsende: 28.04.21

Vertiefungs-Seminar B (ermäßigt)

50,00 € (inkl. VVK-Gebühren)

Infos anzeigen
Verkaufsende: 28.04.21




Informationen zu Versand und Zahlung

Fr., 26.03.21 -
Sa., 01.05.21

Zoom-Webinar
***
DE-72072 Tuebingen

TOS Dienste Deutschland e.V.
Markranstädter Str. 1
DE-04229 Leipzig

Seelsorge-Seminar: Decke des Schweigens (online)

Mit dem Buch „Die Decke des Schweigens“ von Jobst Bittner ging im Jahr 2012 eine sehr wichtige Botschaft ins Land. Seit seinem Erscheinen finden in Deutschland und international Decke des Schweigens Seminare statt, bereits Tausende haben durch diese Botschaft Heilung erfahren.
Jobst Bittner und Team haben die Inhalte der Decke des Schweigens Seminare mit neuesten Erkenntnissen erweitert und vertieft und zu dem Grundlagen-Seminar A ein Vertiefungs-Seminar B entwickelt.
Die beiden Online-Seminarteile können unabhängig voneinander besucht werden. Voraussetzung für die Teilnahme am Vertiefungs-Seminar ist, dass Sie bereits an einem eintägigen „Decke des Schweigens Seminar“ teilgenommen haben. Das Seminar findet live als ZOOM Meeting statt und kann daher nicht zu einem späteren Zeitpunkt besucht werden. Es besteht während des Seminars die Möglichkeit, an Seelsorgegruppen mit ausgebildeten Seelsorgern teilzunehmen und persönlich Gebet zu empfangen.

Inhalte des Basis-Seminars A am 26./27. März 2021:
• Was ist die Decke des Schweigens?
• Die Decke des Schweigens in der Familie
• Die Verstrickung der Vorfahren in den Nationalsozialismus
• Die Übertragungen auf die nachfolgenden Generationen
• Wie die Decke des Schweigens über meiner Familie zerbricht

Inhalte des Vertiefungs-Seminars B (in Auszügen) am 30. April/ 01. Mai 2021:
• Nationalsozialistische Erziehungskonzepte und ihre Folgen heute
• Christen und Kirche im Nationalsozialismus
• Rassenhygiene und Euthanasie
• Flucht und Vertreibung

Das Seminar findet ausschließlich online statt. Angemeldete Teilnehmer erhalten per Email die benötigten Zugangsdaten und Informationen zur Veranstaltung.

Ermäßigt sind folgende Personen:
• Schüler
• Studenten
• Auszubildende
• Rentner
• Arbeitslose
• FSJler
• BFDler
• Personen mit Behinderungen

Das Ticket gilt für einen PC-Zugang zum Zoom-Webinar. Familienangehörige können sich daher auch über einen Zugang einwählen. Bitte beachten Sie, dass Sie in diesem Fall nicht einzeln an einer Seelsorgegruppe teilnehmen können, sondern nur gemeinsam.

Freitag, 26.03.2021
19:00 Uhr- 22:00 Uhr

Samstag, 27.03.2021
09:00 Uhr - 17:00 Uhr
(mit Mittagspause)

Jobst Bittner

Jobst Bittner

Jobst Bittner und seine Frau Charlotte haben die evangelisch-freikirchlichen TOS Dienste mit sozialen Diensten und Gemeinden in insgesamt elf Nationen aufgebaut. Sie sind die Gründer und Initiatoren der Marsch des Lebens Bewegung. Das Buch über die „Die Decke des Schweigens“ wurde zu einem Bestseller und ist bereits in 10 Sprachen erschienen. Jobst Bittner ist Theologe M.A. Er und seine Frau haben zwei erwachsene Kinder.



Claudia Kötzer

Claudia Kötzer

Dipl.-Sozialpädagogin und Referentin der Decke des Schweigens Seminare



Dipl.-Psych. Carolin Hohnecker

Dipl.-Psych. Carolin Hohnecker

Psychologische Psychotherapeuten für Erwachsene, Kinder und Jugendliche, Gruppentherapie, Ausgebildete Traumatherapeutin (Schwerpunkt Trauma, Ängste, Zwangsstörungen).