Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Sa., 10.02.24 - So., 11.02.24 TOS Gemeinde- und Konferenzzentrum, Tübingen

Never Again - Now More than Ever!

9. Internationale Marsch des Lebens Konferenz

Reagieren wir auf die weltweite Welle des Antisemitismus nach dem 7. Oktober mit Gleichgültigkeit oder erheben wir weltweit mit Märschen des Lebens unsere Stimme für Israel? Die Marsch des Lebens Konferenz bietet mit Vorträgen, Schulungen, Netzwerk und Gebet viele Impulse, selbst für Israel und gegen Antisemitismus aktiv zu werden!

Tickets

Konferenzticket

70,00 € (inkl. VVK-Gebühren)

Verkauf beendet

Konferenzticket - Ermäßigt

40,00 € (inkl. VVK-Gebühren)

Verkauf beendet

(Schüler/Studenten/Azubis/Empfänger staatlicher Leistungen)

Mehr anzeigen

Online-Konferenzticket

70,00 € (inkl. VVK-Gebühren)

Verkauf beendet





Informationen zu Versand und Zahlung

Sa., 10.02.24
Einlass: 09:00 Uhr
Beginn: 09:30 Uhr
Ende: So., 11.02.24 , 13:00 Uhr

TOS Gemeinde- und Konferenzzentrum
Eisenbahnstraße 126
DE-72072 Tübingen

Marsch des Lebens e.V.
Eisenbahnstr. 124
DE-72072 Tübingen

 

Never Again - Now More than Ever!

Nach dem Terrorangriff der Hamas am 7. Oktober, dem schlimmsten Pogrom an Juden nach der Schoa, ist eine weltweite Welle des Antisemitismus losgebrochen. Hundertausende Menschen gehen in vielen Städten weltweit mit einer Botschaft des Israelhasses auf die Straße. Vielerorts müssen Juden ihre Identität verstecken, um sich nicht in Gefahr zu bringen und begegnen auf Schritt und Tritt dem Judenhass, der in den Herzen vieler Menschen verborgen war und jetzt sichtbar wird.

Seit inzwischen 16 Jahren mobilisiert die Marsch des Lebens Bewegung Jahr für Jahr tausende Menschen in über 20 Nationen, sich dem Antisemitismus in ihren eigenen Familien und Kirchen zu stellen und für Israel und für jüdisches Leben auf die Straße zu gehen. Werden wir in dieser Zeit die Straßen den Feinden des jüdischen Volkes überlassen? Werden wir die Schuld für den Antisemitismus nur bei den anderen suchen? Oder werden wir in noch viel mehr Städten und Ländern die Decke des Schweigens zerbrechen und weithin hörbar unsere Stimme für Israel erheben? Wenn wir für „Nie wieder Holocaust“ stehen wollen, dann ist jetzt mehr als je zuvor die Zeit dafür!

Die Marsch des Lebens Konferenz bringt seit 2016 in jedem Jahr Organisatoren, Unterstützer und Interessierte der Bewegung aus vielen Nationen zusammen, um gemeinsam die weltweite Stimme für Israel zu stärken.

Samstag, 10.02.24
09:30-13:00: Vormittagsveranstaltung
14:30-17:30: Nachmittagsveranstaltung
19:30-22:00: Offene Abendveranstaltung: Abend zu Ehren Israels

Sonntag, 11.02.24
11:00-13:00: Vormittagsveranstaltung

Special vor der Konferenz
Freitag, 09.02.24
19:30: Öffentlicher Marsch des Lebens Gebetsabend

Es wird kein Kinderprogramm angeboten. Die Konferenz ist ab 16 Jahren gebührenpflichtig.
Parkplätze sind in ausreichendem Maß am Veranstaltungsort vorhanden.
Es kann nur das Ticket für die gesamte Konferenz gekauft werden.

Informationen über Hotels und Pensionen in verschiedenen Preisklassen gibt es beim Bürger- und Verkehrsverein Tübingen Tel.: +49 (7071) 9136-0, www.tuebingen-info.de

Das Café Mazel Tov im TOS Gemeinde- und Konferenzzentrum hat in den Pausen geöffnet und bietet Getränke und kleine Snacks an. Darüber hinaus gibt es in der Umgebung des Veranstaltungsortes zahlreiche Verpflegungsmöglichkeiten.

Die Konferenz wird in Deutsch stattfinden. Übersetzung mit Headset wird angeboten in Französisch, Russisch, Spanisch, Englisch und Polnisch.

Arye Sharuz Shalicar

Arye Sharuz Shalicar ist in Deutschland geborener Jude iranischer Abstammung. Er arbeitet in Friedenszeiten als Abteilungsleiter für die israelische Regierung und ist im derzeitigen Krieg gegen die Hamas deutsch-sprachiger Sprecher der israelischen Armee.



Shai Terry

Shai Terry ist eine der erfolgreichsten israelischen Sängerinnen der jungen Generation. Die Mezzosopranistin studierte an der Tel Aviv University und an der Johannes-Guttenberg-Universität in Mainz und ist ein regelmäßiger Gast bei Festivals wie dem Rossi Festival, Barock Vocal Mainz und dem Opera Master Festival Jerusalem.



Alexej Heistver

Alexej Heistver wurde 1941 in Kaunas/ Litauen geboren. Während seine Eltern ermordet wurden, überlebte er als Kind schwer gezeichnet die Schoa. Er ist Historiker, lebt heute in Wismar und ist Vorsitzender der Bundesassoziation "'Phönix aus der Asche - Die Überlebenden der Hölle des Holocaust e.V."



Igal Even Ziv

Igal Even Ziv ist Sohn polnischer und rumänischer Holocaustüberlebenden, die nach der Schoa nach Israel auswanderten. Er ist Oberleutnant i.R. der israelischen Armee und israelischer Direktor der Marsch des Lebens Bewegung.



Jobst Bittner

Jobst Bittner ist Präsident und Gründer der internationalen Marsch des Lebens Bewegung, durch die bis heute Märsche und Kundgebungen in mehr als 20 Nationen und 400 Städten stattgefunden haben. Gemeinsam mit seiner Frau Charlotte hat er in 10 Nationen christliche Dienste und Gemeinden aufgebaut. Sein Buch „Die Decke des Schweigens“ ist bereits in acht Sprachen erschienen und hat weltweit segensreiche Auswirkungen.



Be'er Sheva

Be´er Sheva führt mit einer einzigartigen Mischung von moderner Praise-Music, Klezmer, Nigun und klassischen Anbetungsliedern in die Anbetung und diente bereits in vielen Ländern Europas, den USA und in Israel.



YC Dance

YC Dance begeistert Menschen mit ihrem Repertoire von jüdischem Tanz über Street Dance bis hin zu Ballett – und gibt dabei dem Gott Israels die Ehre.