Pk, 03.04.20 Theater an der Halle, Ostfildern

Gesprächskonzert „Sehnen, Hoffen, Leben!“ im Beethovenjahr 2020

mit Pavlos Hatzopoulos

Biļetes

Sitzplatz | freie Platzwahl

€13,79 (ieskaitot rezervēšanas maksu)


Pārdošana beidzas: 03.04.20

Sitzplätze | freie Platzwahl | ermäßigt

€9,43 (ieskaitot rezervēšanas maksu)


Pārdošana beidzas: 03.04.20




Informationen zu Versand und Zahlung

Pk, 03.04.20
Ieraksts: 19:00
Sākums: 19:30

Theater an der Halle
Esslinger Straße 26
DE-73760 Ostfildern

ProOfi – Christen für Ostfildern
Nürtinger Straße 8
DE-73730 Ostfildern

Pavlos Hatzopoulos

Pavlos Hatzopoulos

Pavlos Hatzopoulos, geboren 1964 bei Stuttgart, begann im Alter von drei Jahren mit dem Klavierspiel und trat als Zehnjähriger erstmals öffentlich auf. Er studierte in Deutschland an den Musikhochschulen in Stuttgart und Würzburg und beendete seine Studien mit dem Meisterklassendiplom für Solisten.

Erfolgreich absolvierte er während der Studienzeit mehrere solistische und kammermusikalische Meisterkurse in Deutschland, Österreich und Griechenland. 1990 war er Stipendiat der Griechischen Botschaft in Bonn.
Mehrmals führte er in Athen u.a. ihm gewidmete Werke zeitgenössischer griechischer Komponisten auf.
Er ist Mitglied der European Academy for Culture and the Arts (Rotterdam/NL). Von 2007 bis 2011 gehörte er dem Dozentenkreis der LGT Academy der Fürstlichen Liechtensteiner Bank an.

Seine solistische Konzerttätigkeit führte ihn bislang in den deutschsprachigen Raum und andere europäische Länder, in die U.S.A., nach Asien und in den Nahen Osten. 2008 gab er in Saudi Arabiens Hauptstadt Riad ein historisches Konzert.
2012 debütierte er in der Türkei. Dieses Gesprächskonzert wurde von TRT-TV aufgezeichnet.
Pavlos Hatzopoulos wird regelmäßig zu Auftritten bei repräsentativen Anlässen verpflichtet. So konzertierte er u.a. für die deutschen Bundespräsidenten Richard v. Weizsäcker, Johannes Rau, den U.S.-amerikanischen Vizepräsidenten a.D. und Friedensnobelpreisträger Al Gore und den Präsidenten a.D. der Weltbank Robert Zoellick.
Regelmäßig wird er als Solist eingeladen zu Festivals, im traditionellen Konzertbereich und im Bereich der Freien Wirtschaft. Besonders gefragt ist seine Spezialität der sogenannten Gesprächskonzerte, in denen er seine Pionierarbeit bezüglich der Deutung von Klavierwerken dem Publikum eingängig und unnachahmlich näherbringt. Dabei lädt er sein Publikum ein zu einer musikalischen Entdeckungsreise der besonderen Art.
Aufgrund der pädagogisch ausgerichteten Anlage der Gesprächskonzerte kooperiert Pavlos Hatzopoulos auch mit Schulen. Dort führt er Workshops mit allen Unterrichtsstufen durch und schließt die Projekttage mit einem Gesprächskonzert ab.
In Konzert-Livemitschnitten, Studioaufnahmen und Porträts präsentieren den Virtuosen regelmäßig europäische und amerikanische TV-Sender, sowie verschiedene deutschsprachige lokale und regionale Hörfunksender. Bei haensslerclassic erschienen mit Pavlos Hatzopoulos zwei CD's mit Werken von Franz Schubert und Frédéric Chopin.