sáb., 4/4/20 Evangelische Mauritiuskirche Aldingen, Aldingen

Und trotzdem -

Passionsgedanken zum Glauben und Zweifeln

Christoph Zehendner mit Klaus-André Eickhoff (Liedermacher) und Gernot Blume (Multi-Instrumentalist)

Boletos

Sitzplatz | freie Platzwahl

14,00 € (incl. gastos de distribución)

Venta cerrada





Informationen zu Versand und Zahlung

sáb., 4/4/20
Admisión: 18:30
Inicio: 19:00

Evangelische Mauritiuskirche Aldingen
Kirchplatz 1
DE-78554 Aldingen

Ev. Kirchengemeinde Aldingen
Hauptstr. 36
DE-78554 Aldingen

Und trotzdem -

Das Programm zur Jahreslosung 2020: Normalerweise sind Christoph Zehendner und Klaus-André Eickhoff einzeln zu Konzerten unterwegs, laden zum Zuhören und Mitsingen ein, inspirieren ihr Publikum mit geschliffenen Formulierungen und Humor, mit anspruchsvollen Themen und viel Persönlichkeit. Für ihr gemeinsames Projekt "Und trotzdem" stellen sich die beiden Songpoeten einem herausfordernden Thema. Ihre Texte und Lieder über Glauben und Zweifel reagieren aufeinander, Fragen und Klagen bekommen ebenso Raum wie Gottvertrauen und entschlossene Hoffnung. Für die Passionszeit 2020 haben die beiden ein ganz besonderes Programm zusammengestellt. Begleitet werden sie dabei vom Multiinstrumentalisten Gernot Blume, der die Stücke wundervoll mit Mandoline, Harfe, Concertina und Flöten bereichert.

Es gibt ausreichend Parkplätzen in der Umgebung. Bitte rechtzeitig anreisen.
Für gehbehinderte Personen besteht die Möglichkeit vor der Kirche auszusteigen, bei vorheriger Anmeldung können auch extra Plätze reserviert werden.

Klaus-André Eickhoff

Klaus-André Eickhoff

- 1972 geboren in Celle, eingeschult in Uelzen
- Erstes Schuljahr in White Bear Lake, Minnesota, USA
- Ab 1980 aufgewachsen in Sierning, Oberösterreich
- 1992-1998 Studium in Salzburg und Salamanca (Publizistik- und Kommunikationswissenschaften, Englisch, Spanisch)
- 1998-1999 Pressearbeit im Oberösterreich-Tourismus
- Seit 2000 frei- und hauptberuflicher Liedermacher
- Drei Jahre Paderborn, sechs Jahre Aachen, seit Oktober 2009 in Wiesbaden
- Zahlreiche CDs, Preise und Auszeichnungen
- Songtexter für diverse Künstler und Projekte
- Seit 2013 Moderator der TV-Sendung "Gott sei Dank!" (ERF Medien).



Christoph Zehendner

Christoph Zehendner

Privat
Christoph Zehendner, Jahrgang 1961, ist gelernter Journalist und studierter Theologe (MA). Gemeinsam mit seiner Frau Ingrid (Kunsttherapeutin) ist er im Kloster Triefenstein am Main (Unterfranken) beschäftigt. Dort sind sie Mitarbeiter der evangelischen Christusträger-Bruderschaft. Die beiden haben zwei erwachsene Kinder und drei Enkeltöchter.

Kloster Triefenstein
Als Mitarbeiter der Christusträger-Bruderschaft (www.christustraeger.org) kümmert sich Christoph Zehendner im Kloster Triefenstein u.a. um Öffentlichkeitsarbeit, begleitet Gästegruppen, organisiert Konzerte und Freundestage.

Musik
Zu Konzerten und Musikgottesdiensten ist Christoph Zehendner im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs, Konzerte und Tourneen führten ihn auch nach Südafrika, Namibia, Afghanistan, Paraguay, Spanien und Rumänien. Musikalische Begleiter sind Musikerpersönlichkeiten wie Ralf Schuon, Samuel Jersak, Werner Hucks, Manfred Staiger, Uli Schwenger, Daniel Schwenger, Torsten Harder, Peter Schneider, Chris Halmen u. a. Mit und für Künstlerkollegen wie Albert Frey, Daniel Kallauch, Andreas Volz, Cae Gauntt, Sarah Kaiser, Frank Kampmann und viele andere hat er Songtexte geschrieben.
Gemeinsam mit dem Musikredakteur und Komponisten Manfred Staiger brachte er gemeindebezogene Konzepte wie "Felsenfest", "Folgen", "Er hört dein Gebet - Lieder für den Gottesdienst","Beziehungen – Fenster in die Welt der Psalmen" und "Im Blick – Neue Fenster in die Welt der Psalmen" heraus. Mit Manfred Staiger und dem Fotografen Heiko Wolf veröffentlichte er die Reihe von CDs mit Bildbänden: "In der Stille angekommen" und das Projekt "Dass deine Träume Wurzeln schlagen". Viel Beachtung fanden auch Zehendners Soloprojekte, z.B. die 2013 veröffentlichte CD mit ruhigen Gebetsliedern "ganz nah". Das 2015 veröffentlichte Album „ganz bei Trost“, inspiriert durch Worte des Propheten Jesaja. Und das Soloalbum „Was zählt“, erschienen 2018.
Die christliche Musikmesse "Promikon" ehrte Zehendner im Januar 2009 als „Künstlerpersönlichkeit des Jahres“. Mehr als 300 Liedtexte aus Zehendners Feder sind auf CDs und in Notenausgaben veröffentlicht, unter anderem in den evangelischen Gesangbüchern von Württemberg und Baden und in Regionalausgaben des katholischen Gesangbuchs „Gotteslob“.

Schreiben
Kurzgeschichten, Reportagen, Zeitschriftenartikel und Texte aller Art - auch als Autor ist Christoph Zehendner vielfältig tätig. In seinem Buch „Namaste. Du bist gesehen - Abenteuer/Mutmach/Hoffnungsgeschichten aus Indien“ portraitiert er eine lebendige Kirche und einige ihrer Aktiven. Die Hörbuch-Version dieses Werks hat der Autor selbst gelesen. Sein Kurzgeschichtenband: „Mutter, hol den Tannenduft enthält weihnachtliche Geschichten zum Staunen, Lachen und Feiern. Die Fortsetzung „Josef, staub die Krippe ab“ erscheint Ende 2018. Der kenntnisreich und augenzwinkernd geschriebene Lebensberater „So viel Leben gönn ich mir“ besteht aus einem praktischen orientierten Buch plus dazugehörender CD.

Reden
Referate, Predigten und Moderationen bei Veranstaltungen aller Art gehören zum Aufgabenfeld Christoph Zehendner. So ist er aktiv bei (politischer) Podiumsdiskussion und Musikgottesdienst, Frühstückstreffen für Frauen und Männervesper, Offenem Abend und Mitarbeiterschulung. In seinen praxisorientierten Seminaren zu Themen wie Moderation, Interview und Bühnenpräsentation gibt er gerne Erfahrungen aus seiner Tätigkeit als Journalist für Radio (ca 25 Jahre für verschiedene ARD-Hörfunkanstalten) und Fernsehen (Talkshow „inspiriert" für ERF Medien) weiter.



Dr. Gernot Blume

Dr. Gernot Blume

Der aus Bingen am Rhein stammende Musikwissenschaftler, Komponist, Musiker und Multi-instrumentalist Dr. Gernot Blume studierte Weltmusik, Jazz und Komposition am renommierten California Institute of the Arts und promovierte als Musikethnologe mit der weltweit ersten Dissertation über den amerikanischen Jazzpianisten Keith Jarrett an der University of Michigan. Dr. Gernot Blume ist Lehrbeauftragter am Goethe Universität in Frankfurt und unterrichtet Musik an der Hildegardisschule in Bingen. Auf Klaus-André Eickhoffs neuer CD "Dieser Moment" ist er mit verschiedensten Instrumenten von Concertina über Mandoline bis hin zu E-Geige, indischer Sitar und chinesischem Bawu zu hören.

Lebenslauf

1988-1992 Musikstudium am California Institute of the Arts: Weltmusik, Jazz, Komposition

1994-1998 Doktorat in Musikethnologie an der University of Michigan, Ann Arbor

1998-2003 Assistenzprofessur am Lewis & Clark College in Portland, Oregon

2003 Rückkehr nach Bingen, freiberuflicher Musiker & Komponist, zahlreiche CD Aufnahmen, Tourneen und Konzertreisen in ganz Deutschland sowie unter anderem nach USA, Japan, Polen, Taiwan

seit 2005 Vorlesungen an der Goethe Universität Frankfurt (ab 2006 an der Universität des dritten Lebensalters U3L) zu verschiedenen Themen der Weltmusik, der klassischen Musik, zeitgenössischen Musik, Jazz, Geschichte der populären Musik, Filmmusik

seit 2006 Lehrtätigkeit an der Hildegardisschule Bingen

seit 2007 Kompositionen erscheinen bei Norsk Musikforlag, Oslo