So., 04.03.18, Schwäbisch Gmünd

Konzert mit Elias Opferkuch

Elias Opferkuch spielt Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven auf dem Schönblick.

Tickets

Sitzplatz - freie Platzauswahl

11,00 €


Verkaufsende: 04.03.18

Sitzplatz ermäßigt - freie Platzauswahl

5,50 €


Infos anzeigen
Verkaufsende: 04.03.18

So., 04.03.18
Einlass: 15:30 Uhr
Beginn: 16:00 Uhr

Schönblick
Willy-Schenk-Straße 9
DE - 73527 Schwäbisch Gmünd

Schönblick Christliches Gästezentrum Württemberg
Willy-Schenk-Straße 9
DE - 73527 Schwäbisch Gmünd

Konzert mit Elias Opferkuch

Mit seinem neuen Soloprogramm transportiert der junge Pianist Elias Opferkuch virtuos und
zugleich einfühlsam die Anliegen und Emotionen großer Komponisten.
Zu hören sein werden schwerpunktmäßig Sonaten von Ludwig van Beethoven sowie auch Werke
von Franz Liszt.
Geboren und aufgewachsen in Aalen, war Elias Opferkuch bereits im Alter von fünf Jahren von
den weißen und schwarzen Tasten derart fasziniert, dass er sich höchstpersönlich für seinen
ersten Unterricht einsetzte.
Mehrere erste Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben bestätigten den
vielversprechenden Weg, den er bereits in jungen Jahren eingeschlagen hatte.
So konzertierte er bereits ab seinem elften Lebensjahr mit verschieden Orchestern, zuletzt im
Kurhaus Wiesbaden und der Alten Oper Frankfurt. 2016 Jahr begeisterte er das heimische
Publikum in Aalen und Schwäbisch Gmünd gemeinsam mit der Jungen Philharmonie
Ostwürttemberg und dem 3. Klavierkonzert von S. Rachmaninow.
Als künstlerischer und persönlicher Gewinn erweisen sich für Elias Opferkuch der Klavierunterricht
bei Prof. Fedele Antonicelli, Prof. Marisa Somma und Prof. Volker Stenzel. An der Hochschule für
Musik Saar wurde er als Jungstudierender durch Prof. Thomas Duis gefördert. Darüber hinaus
besuchte er zahlreiche Meisterkurse unter anderem bei Prof. Sontraud Speidel, Prof. Konrad Elser,
Prof. Adrian Oetiker, Robert Levin, Elisso Virsaladze und Benedetto Lupo.
Seit 2017 studiert er bei Prof. Konrad Elser an der Musikhochschule Lübeck.
Musik lebt für den mehrfach ausgezeichneten Musiker zugleich vom natürlichen Ausdruck eigener
Empfindungen. Diese respektvolle und emotionale Verbindung begründet wohl die Nähe,
Leichtigkeit und ansteckende Spielfreude, mit der Elias Opferkuch seine Zuhörer fasziniert..

09.30 Uhr

Einlass

10.00 Uhr

Session mit Gernot Elsner

12.00 Uhr

Session mit Konstantin Kruse

14.30 Uhr

Session mit Josh und Debs Walker

16.30 Uhr

Schulevangelisationsseminar mit Good Weather Forecast

16.30 Uhr

Leiterschaft Seminar mit Josh und Debs Walkers

16.30 Uhr

City Outreach und Reformationsausstellung

18.30 Uhr

Einlass Holy Spirit Night

19.00 Uhr

Vorprogramm

19.30 Uhr

Holy Spirit Night mit Kuno (Matthias Kuhn)