CVJM Loud and Proud Festival

Daaden,
Sa., 21.10.2017

CVJM Loud and Proud Festival

Auch 2017 werden in Daaden wieder verschiedene Größen der christlichen Musikszene vertreten sein.

Sa., 21.10.2017
Einlass: 14:30 Uhr
Beginn: 15:00 Uhr

Bürgerhaus Daaden
Im Schützenhof 10
DE - 57567 Daaden

Veranstalter
CVJM Loud and Proud
Bergstraße 3
DE - 57586 Weitefeld

Tickets

Stehplatz

26,50 €

Verkaufsende: 14.10.2017

Sitzplatz/Loge

32,50 €

Verkaufsende: 14.10.2017

Übernachtung

11,20 €

Infos anzeigen
Verkaufsende: 21.10.2017

Alle Preise sind inklusive der gesetzlichen MwSt. und VVK-Gebühr.

cvents ist nicht selbst Veranstalter. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. cvents ist lediglich für die Vermittlung der Tickets im Auftrag des Veranstalters zuständig. Deine Daten werden gegebenenfalls an den Veranstalter, jedoch niemals an Dritte weitergegeben.

Der Vertragsschluss erfolgt nach deutschem Recht.

Good Weather Forecast

Good Weather Forecast

yes! Sie sind zurück. Mit neuem Label, neuen Tracks und neuer Show. Nur eins ist gleich geblieben: Das Gespür für den Moment, die geballte Ladung Energie in jeder Sekunde zu transportieren und mit jedem Move, jedem Beat zu zeigen: es gibt mehr abzuchecken als intelligente Popmusik von kreativen, authentischen Künstlern. Es gibt Gott, der nur darauf wartet, dass du bei ihm auftauchst. love take over the world, love take over the world. Grandios!



Claas P. Jambor

Claas P. Jambor

Claas P. Jambor ist ein christlicher Rock- und Popmusiker, der sowohl mit Band, als auch als Singer-Songwriter unterwegs ist. Lange Zeit war Claas in den USA als Musiker auf Tour, zurzeit liegt sein musikalischer Schwerpunkt in Deutschland und Skandinavien. Besondere Kennzeichen sind seine Stimme, die vier Oktaven umfasst, und seine ausgefeilte Liveshow.

Aufgewachsen ist Jambor als Sohn eines Offiziers in Texas. Seine Schulzeit verbrachte er hauptsächlich an der Domschule in Schleswig (Schleswig-Holstein), wo er 1996 das Abitur absolvierte.

2004 schaffte er mit dem Projekt Zeichen der Zeit den Sprung in die Top 10 der deutschen Single-Charts. Außerdem schrieb er den Titelsong All my Life zum Weltjugendtag 2005. Am 16. November 2004 nahm er an einem Tag sechs Unplugged-Songs auf, die 2005 auf dem Album One Day Recordings veröffentlicht wurden. Auf die gleiche Art nahm er später auch The Piano Album auf, das er ausschließlich als Download zur Verfügung stellte.

Im Mai 2010 veröffentlichte Claas P. Jambor das Album Paradise Lane. - wikipedia.de



Normal ist anders

Normal ist anders

Die vier Sauerländer von Normal ist anders haben ein ganz eigenes Musikkonzept (Electro Rock/Crossover/Alternativ). Sie bringen harte Gitarren, fette Synthi- Sounds, epische Klänge und komplexe Arrangements zusammen und machen daraus Songs, die frisch, druckvoll und neu sind. Mal klingen sie trocken und kraftvoll, perfekt zum Abfeiern. Dann wieder melancholisch, besinnlich, mit weit ausfüllenden Melodien, die im Ohr bleiben und zum Nachdenken anregen.
Sowohl auf der Bühne als auch in ihrer musikalischen Kreativität, bleiben sie niemals stehen und überzeugen mit einer unbändigen Energie.
Ihre Texte sind auf Deutsch und am Zahn der Zeit. Ob sie nun mit treibendem Sprechgesang und kräftigen „Gangshouts“ oder mit eingängigen Refrains die Lieder füllen, so bleibt eins jedoch immer bestehen. Sie haben was zu sagen und die Texte sind niemals gehaltlos.
Als Christen sehen sie sich in der Verantwortung ein Teil der heutigen Gesellschaft zu sein und ihre Meinungen und Kritik aus christlicher Sicht zu präsentieren.
Sie wollen den Menschen zeigen, dass Gott sie liebt und dass das Leben mit Ihm 100% Abenteuer bedeutet! Sie geben alles auf der Bühne, machen Party, aber regen gleichzeitig zum Nachdenken an.



Kingsdown

Kingsdown

Angefangen hat alles mit fünf Freunden und Proben in einer alten Lagerhalle. Heute bringen sie ihren einzigartigen Musikstil auf die großen Bühnen, auch bei uns in Deutschland. Die Songs sind vollgepackt mit Glaube, Hoffnung und Liebe zu Gott. Sie begeistern ihre Fans mit einer unvergesslichen Show, großartigem Rock und der Vielseitigkeit ihrer Songs, die eines gemeinsam haben: Sie werden euch mitreißen und überzeugen.



Demon Hunter

Demon Hunter

„Collapsing“, „Not ready to die“ und „Driving nails“ sind nur wenige Beispiele der zahlreichen Titel, die die fünfköpfige Metal-Band aus Seattle (USA) seit ihrer Gründung im Jahr 2000 veröffentlicht hat. Mit Interpreten wie August Burns Red, As I Lay Dying und Red haben sie bereits auf vielen nationalen und internationalen Bühnen gastiert. Demon Hunter steht für aufregende Melodien, bombige Riffs und bekennende Texte – mal im harten Metal-Sound, mal ganz düster-romantisch. Die Band hat es sich zur Aufgabe gemacht, in ihren Texten auch ernste Themen wie Depression oder Selbstmord anzusprechen. „Menschen hören solche Lieder, weil sie vielleicht so empfinden oder sie sich dann weniger allein fühlen“, so Sänger Ryan Clark. „Aber wir möchten eine Lösung anbieten, die über dies hinausgeht, und diese Lösung basiert auf dem Glauben.“



Project 86

Project 86

Härtere Töne sind für den Auftritt von Project 86 vorprogrammiert. Bereits seit 20 Jahren begeistert die Band aus Orange County (Kalifornien) ihr Publikum mit ihren Songs aus dem Bereich Hard Rock / Post Hardcore – ehrlich, laut, intensiv. Project 86 wurde von Frontmann Andrew Schwab ins Leben gerufen, um Menschen dazu anzuregen, ihr Leben hoffnungsvoll zu bestreiten. Mittlerweile ist die Band aus der christlichen Musikszene mit Hits wie „Evil (A Chorus Of Resistance)“ und „Fall, Goliath, Fall“ nicht mehr wegzudenken. Andrew, Darren, Cody und Ryan arbeiten derzeit an ihrem 10. Studioalbum. Wichtig ist es der Band, sich musikalisch nicht zu wiederholen: „Unsere Musik soll ehrlich, echt, spontan und von Herzen kommen“, so Schwab.



Decyfer Down

Decyfer Down

„Gott zu ehren durch die Gaben, die er schenkt“ – dieses Vorhaben gelingt den fünf Bandmitgliedern von Decyfer Down nun bereits seit 1999. Spätestens seit ihrem Album Crash (2009), das ihnen eine Grammy-Nominierung einbrachte, sind sie mit Titeln wie „Ride with me“ und „Fading“ einem breiten Publikum bekannt. Musikalisch bewegt sich Decyfer Down in den Genres Hard Rock, Post-Grunge und Alternative Metal. Dabei kann die Band aus North Carolina sowohl mit lauten, aber auch mal mit sanfteren Tönen ihr Publikum begeistern. Auf Tour waren sie in den Staaten u.a. mit Skillet und Disciple unterwegs. Wichtig ist den Musikern um Frontmann TJ ihre klare Botschaft: „Menschen leben in Angst, aber Gott kam, um uns frei zu machen. Darum geht es.“



Mason Finley

Mason Finley

Unverwechselbaren Midwest-Country-Sound, verbunden mit jeder Menge Spaß und guter Laune, kann man von Mason Bailey und Finley Harrison erwarten.
Gemeinsam mit Produzent Claas P. Jambor haben sie im vergangenen Jahr in ihrer Heimat Kansas City (USA) an ihrem Debütalbum und ihrer ersten Single „Kansas City Girl“ gefeilt. In ihren Songs geht es vor allem um Frauen und das Erwachsenwerden, mal tiefgründig und mal witzig.
Mit ihrem Drummer Jack Russel und Bassisten Fidel Basstro werden sie gemeinsam viel Spaß auf unsere Bühne bringen!
„Give yourself a shot glas, fill it to the top and drink it up!”



Audile

Audile

Emotionale Akkorde, großartigen Sound und Liebe für Musik hat das Trio Audile mit im Gepäck. Die finnische Gruppe veröffentlichte 2013 ihr erstes Album „Reload“ und bringt seither auch in Schweden und den Niederlanden mit Titeln aus dem Genre Electro House/ Trance die Hallen zum Tanzen.
Produzent DJ Risto und die Singer-Songwriter Tia und Mikko stehen bei ihren Auftritten gemeinsam auf der Bühne. Erklärtes Ziel: Mit viel Energie selbst die letzten Reihen zum Beben bringen.



Naycill

Naycill



Veranstaltungsort

Bürgerhaus Daaden

Bürgerhaus Daaden
Im Schützenhof 10
57567 Daaden, DE